Immobilienbewertung Berlin Zachger
Connect with us

Sie werden flügge

Allgemein

Sie werden flügge

Sie werden flügge

Auf einmal ist er da. Der Moment, in dem ein männlicher Konkurrent das Herz der Tochter erobert. Für die Väter ist das wohl der schwärzeste Tag in ihrem Leben. Jedenfalls empfinden sie es oftmals so. Das Kind wird flügge.

Einer der schlimmsten Momente für Väter von Töchtern? Wenn das kleine Mäuschen, welches Papa bis eben doch noch als den Helden gesehen hat, den sie immer heiraten wollte, plötzlich flügge wird. Der Tag X ist gekommen. Sie interessiert sich für Jungs. Plötzlich stehen größere und auch teurere Schuhe neben denen von Papa. Das Kind hat offensichtlich männlichen Besuch.

Väter rüsten auf

Wenn es nach den Vätern ginge, würden sie Drohnen starten, die der Tochter pausenlos hinterher fliegen, eine Fußfessel bauen, die die Tochter nur zu Hause abnehmen darf. Das Haus oder die Wohnung könnten dann eher einem Hochsicherheitstrakt ähneln, jedenfalls in den Vorstellungen der Väter.

Weggehen? Unmöglich

Disco? Bis 22 Uhr maximal, aber in der Zwischenzeit richtet sich Papa häuslich im Familienvan vor der Disko ein. Ja, wir als Eltern sind peinlich, gerade wenn es um den ersten Freund der Tochter geht. Den ersten Freund vergisst man nicht, weder die Eltern, noch die Tochter selbst. Und ja, die Mädels drücken sich ganz lange darum, ihn den Eltern vorzustellen.

Wie war das noch mal?

Dabei ist es für uns als Eltern doch gar nicht so schwer, an unseren ersten Freund zurück zu denken. Wie haben wir uns in dieser Situation gefühlt? Fakt ist, ich werde einiges anders machen, damit solche peinliche Situationen einfach nicht entstehen.

Aufklärung unbedingt, aber bitte nicht peinlich

Das Thema Aufklärung fand bei uns schon sehr früh statt, wie ich in vorherigen Artikeln schon beschrieben habe. Das war und ist mir immer wichtig gewesen. Es darf alles gefragt werden, und manchmal hätte ich am liebsten den Morgenkaffee, der gerade in meinem Mund gelandet war, an die Windschutzscheibe gespuckt. Gerade, wenn die Fragen kamen, ob ich das eine oder andere besprochene Thema denn auch schon ausprobiert habe.

Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit

Was zählt sind Ehrlichkeit und die Bereitschaft zur Kommunikation zu signalisieren. Mal ganz ehrlich: Fanden wir die Vorstellung, dass unsere Eltern sexuell aktiv sind, nicht auch furchtbar? Wenn ich als Teenie nachts von der Disco nach Hause gekommen bin, habe ich jedes Mal einen Hustenanfall simuliert, wenn ich am Schlafzimmer meiner Eltern vorbei musste. Ich hatte Angst, dass ich andere Geräusche als das Schnarchen meines Vaters hören musste. Puh, das war jedes Mal am Limit, wenn mir dann meine ganze Lunge weh getan hat, weil ich mir alles aus dem Körper gehustet hatte, was nicht da war.

Vorstellungen sind immer unterschiedlich

Wir haben unsere Vorstellungen, wie der Freund für unsere Tochter aussehen sollte. Und natürlich muss auch das Elternhaus gut sein. Am liebsten würden wir auch ein polizeiliches Führungszeugnis einfordern. Er spielt Fussball? Schnell wird der Verein und seine Position abgecheckt. Wenn er dann auch noch die Raute auf der Brust trägt und dem Verein auch in der 2.. Liga treu ist, ja dann ist er eine Runde weiter. ( in den Augen der fussballbegeisterten Väter jedenfalls)

Mal einen Gang zurückschalten

Auch wenn er nicht unseren Vorstellungen entsprechen sollte, wir müssen uns in Zurückhaltung üben und uns ggf. damit abfinden. Wissen wir nicht alle, wie es war? Der erste Freund ist etwas ganz Besonderes, für alle und ganz besonders für die Tochter. Fragen über Fragen:

Bedeutet der erste Freund auch das erste Mal? 

Wie weit sollten wir Eltern zuschauen und wann eingreifen?

Wie können wir als Eltern einen unkomplizierten Kontakt aufnehmen?

Was können wir tun, wenn es zu Problemen kommen sollte?

Entspannt euch mal

An erster Stelle sollten wir einfach mal tief aus der Hüfte atmen und es laufen lassen. Wenn der Tag gekommen ist, und wir den “männlichen Konkurrenten” kennenlernen, der unsere Tochter so strahlen lässt, müssen wir entspannt bleiben.

Einladung zur Vorstellungsrunde

Am besten laden wir den jungen Mann mal zu uns nach Hause ins Wohnzimmer ein. Bis es soweit ist, dauert das natürlich eine ganze Weile, denn das Kind wehrt sich noch ein wenig dagegen. Es bedarf also einer Menge Fingerspitzengefühl, die Tochter davon zu überzeugen, dass der neue Schwarm kein Führungszeugnis vorlegen und sich einem intensiven Bewerbungsgespräch unterziehen muss. Aber er nimmt nun mal den ersten Platz bei unseren Töchtern ein und es ist unser Recht, irgendwann zu erfahren, zu wem denn die Sportschuhe in Größe 45 gehören.

Peinlich bleibt peinlich

Nehmt es nicht persönlich, liebe Eltern! Egal, wie wir uns in den Situationen verhalten. Wir sind für unsere Kinder peinlich, obwohl uns die Freundinnen und Freunde unserer Kinder großartig und cool finden. Drängelt eurem Kind, in dem Fall euren Töchtern, keine nervigen Gespräche auf! Dadurch entfernen sie sich von euch und ihr erreicht genau das Gegenteil.

Privatsphäre beachten

Ich hatte meiner Tochter eigentlich immer versprochen, in regelmäßigen Abständen nach ihrem Wohlbefinden zu fragen, sollte es dann soweit sein mit einem männlichen Verehrer. Damit ich nicht mit leeren Händen komme, wollte ich kleine Canapés vorbereiten und kredenzen. Das Augenrollen konnte ich förmlich hören. Das war einer meiner Witze, für die mich meine Freundinnen ( selbst Mütter) feierten, nicht aber mein Kind. Natürlich war es nie ernst gemeint. Denn mir ist so etwas passiert, aber ohne Schnittchen. Die. Person hatte einen Namen:

Tante B.

Meine Tante hat damals jegliche Schwellen übertreten, als ich mit zarten 16 meinen ersten Freund hatte. Schon damals wollte man jede freie Minute mit dem Freund verbringen, knutschen, fummeln und sich gegenseitig Knutschflecken machen, um dann der Mutter zu erzählen, man sei gegen die DDR- Schrankwand gelaufen. Meine Tante meinte aber, ungefragt in mein Jugendzimmer zu kommen und meinen Freund stundenlang auszufragen. Ein Wunder, dass er sich nicht vor ihr frei machen musste.

Tante B.- die Peinichkeit eines jeden Teenagers

Könnt ihr euch vorstellen, wie peinlich berührt ich war? Dieser Moment hat sich so in mein Hirn eingebrannt. Schon alleine deshalb habe ich beschlossen, gewisse Dinge in meinem Leben und bei der Erziehung meines Kindes anders zu machen. Je mehr wir unseren Kindern verbieten, desto mehr machen sie es heimlich. Das soll jetzt kein Freifahrtschein für unsere Kinder sein, aber eines ist im Leben immer wichtig: Vertrauen und den Mut, unsere Kinder loslassen zu können.

Go with the Flow

In diesem Sinne, liebe Väter: montiert erst gar nicht mehrere Schlösser, spart euch das Geld für eine Abhöranlage, eine Kamera im Zimmer eurer Kinder oder eine Sicherheitsüberprüfung des Verehrers. Lasst eure Kinder einfach erwachsen werden! Sie werden es euch danken. Auch wenn es da jetzt einen männlichen Mitbewerber gibt, ihr werdet immer die Nummer Eins bei euren Mädels bleiben.

Liebe Mütter, lasst diese Belehrungen, die ihr selbst als Teenager so nervig bei euren Müttern empfunden habt. Es ist einfach eine andere Zeit. Und das ist gut so.

Für eure Nerven gibt es den Apotheker des Vertrauens und gute Baldrianprodukte.

Ich heiße Sandra, bin 46, Sternzeichen Waage. Ausgeglichen bin ich, aber auch manchmal wie ein Fähnchen im Wind, schmeiße gerne Pläne innerhalb kürzester Zeit um, sehr zum Ärger meiner Familie, die sehr strukturiert ist.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr zu Allgemein

Zachger Ad

Kategorien

Trending

Promotion

Immobilienbewertung Berlin Zachger
To Top
Warnung - Adblocker gefunden!

Du verwendest einen Adblocker!

Zum Betreiben dieser Webseite benötigen wir Werbekunden!

Denn DU liest hier kostenlos ;-)

AdBlocker deaktivieren und
> hier neu laden

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen